Die „Freiwillige Hochwasserhilfe“ GoslarInformationen zum Projekt
Die „Freiwillige Hochwasserhilfe“ Goslar

Die dramatischen Bilder der letzten Wochen aus Bayern und dem Saarland haben noch einmal gezeigt, wie akut das Thema Hochwasser ist. Goslarer Bürger:innen haben dabei die Idee geboren, im Falle eines Hochwassers, aktiv mithelfen zu wollen.

In einem ersten Infoabend (mehr hier), ist dabei das Projekt gestartet. Das genaue Konzept, das weitere Vorgehen sowie weitere Aufgabenbereiche wurden auf der Infoveranstaltung noch einmal vorgestellt.


Das Projekt richtet sich an volljährige Bürgerinnen und Bürger, die die Einsatzkräfte im Falle eines Hochwassers mit ungefährlichen, aber wichtigen Aufgaben entlasten möchten. Es haben sich bereits über ein Dutzend Freiwillige gefunden, Tendenz steigend. Beispiele für Aufgaben sind die Mithilfe beim Aufbau von Sandsäcken, Kontrollgänge an Hochwasserschutzmaßnamen oder die sehr wichtige Mithilfe bei der Einsatzverpflegung. Erfahrung in dem Gebiet oder körperliche Fitness sind nicht entscheidend, da die Einsatzkräfte mit verschiedensten Aufgaben entlastet werden können.

Wer daran interessiert ist, bei der freiwilligen Hochwasserhilfe mitzumachen ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung für Interessierte gibt es hier:

 

Anmeldung zur Hochwasserhilfe

Körperliche Aufgaben
Gruppe von Eingabemöglichkeiten
Datenschutz

Ich willige ein, dass meine Daten von der Goslarer Stadtverwaltung und der Goslarer Feuerwehr im Zusammenhang der freiwilligen Hochwasserhilfe für die Zurverfügungstellung von Informationen und zur Kontaktaufnahme genutzt werden.

Die Einwilligung ist freiwillig. Sie kann ohne Angaben von Gründen verweigert und für die Zukunft ebenfalls ohne Angaben von Gründen widerrufen werden.

Mehr Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie am Ende der Seite unter "Datenschutz"